In zahlreichen Ländern suchen Menschen bei gesundheitlichen Beschwerden auch heute noch in erster Linie Hilfe aus der Natur.  

Zentrale Rolle in der Medizin
Früher bildeten Heilpflanzen die Grundlage für die Heilmittel, die Apotheker auf Anweisung von Ärzten herstellten, und auch in der modernen Pharmaindustrie spielen Pflanzen eine wichtige Rolle.
So wird aus Schlafmohn (Papaver somniferum) das schmerzlindernd eingesetzte Morphium gewonnen, während die getrockneten Blätter des Roten Fingerhuts (Digitalis purpurea) zu Herzmedikamenten verarbeitet werden.

 

Ständige Nachfragesteigerungen
Unsere modernen, effizienten Arzneimittel haben einen großen Nachteil: Da eine möglichst gute Wirkung in kürzester Zeit angestrebt wird, können unerwünschte Nebenwirkungen nicht immer ausgeschlossen werden. Dies hat unter anderem dazu geführt, dass die Nachfrage nach weniger verarbeiteten Heilmitteln in Form von Pflanzenextrakten stetig steigt. Diesen Trend können wir als Anbieter der unverarbeiteten Rohstoffe für solche Produkte nur bestätigen: Die Verkaufskurve für unsere Heilpflanzen zeigt steil nach oben.
Unsere Produktdatenbank ist eine praktische Möglichkeit, in kürzester Zeit umfassende Informationen zu unserem medizinischen Pflanzensortiment abzurufen.